steudler ____________ senecomp         

Liebe Post

Der Presse entnehme ich den Satz "Postfinance will gelbes Kästchen mit Gesichtserkennung und Fingerprint ersetzen".

Frage: Haben Sie wirklich im Sinn, mein gelbes Kästchen im Frühjahr 2019 funktionslos zu machen?
Ich verfüge über kein Handy und werde mir auch nie ein solches im Monatsabo anschaffen.
Mein Computer ist bewusst nicht mit Kamera oder Fingerprint ausgerüstet.

Ich verzichte auf alle aktiven Geräte, die Personendaten (Bild, Standort, Audio und so weiter) mit dem Netz verbinden. Ohne das gelbe Kästchen müsste ich wieder zur Schaltereinzahlung zurückkehren.

Wollen Sie mich wirklich von den digitalen Bankgeschäften ausschliessen ?

Ich habe mich auf die neuen Einzahlungsscheine mit QR Code vorbereitet, indem ich diese via Scanner verarbeiten werde.
Soll ich diese Vorarbeit umsonst geleistet haben ?

 

Dezemberl 2018 .  

 

Frage:
Stimmt es, dass das Wort "buchhalterisch" auf der dritten Silbe betont wird?
Antwort1: Nein, aber das machen einige Spinner.
Antwort2: Nein, die Betonung liegt auf der ersten Silbe.
Antwort3:
 

Die einzige Aussprachevariante von buchhalterisch, die von allen Wörterbüchern als korrekt angesehen wird, ist die auf der ersten Silbe betonte Form.

 


Seit einigen Jahren wird es zunehmend Mode, Verben mit Verstärkung zu nutzen.

Strafen reicht nicht, wir strafen ab; abstrafen ist gefragt.
Mahnen reicht nicht, wir mahnen ab; abmahnen ist gefragt.
Singen reicht nicht, wir singen ab; absingen ist gefragt.
Arbeiten reicht nicht, wir arbeiten ab; abarbeiten ist gefragt.
Tanzen reicht nicht, wir tanzen ab; abtanzen ist gefragt.

Warum leiden wir an den Deutschen und machen trotzdem jede deutsche Mode mit? (Zum Beispiel sogenannte Steuersünder abstrafen, obwohl rechtlich alles rechtens war).

 

Also doch! Der Bundesrat will eine neue Steuer einführen!

Haushalt und Betrieb sollen Radio- und Fernsehgebühren zahlen. Mit dieser Forderung will der Bundesrat eine neue Steuer einführen. Nicht personalisierte und nicht verursachergerecht erhobene Gebühren gelten als Steuern. Die Idee, die Haushalte und die Betriebe sollen bezahlen, führt zu einer ebenso undurchsichtigen Erhebung als das heutige System:

Zur Minderinitiative

Nachdem das Parlament offensichtlich unfähig ist,
klare und harte Regeln innert nützlicher Frist
zu formulieren, muss die "Abzockerinitiative"
zwingend angenommen werden.

Der Vorwurf, die Initiative sei ein Gesetzestext, sticht nicht.
Der ursprüngliche Mehrwertsteuerartikel war
doppelt so lang und wurde von jenen durchgeboxt, die
jetzt für ein verwässertes Gesetz plädieren.

.